Haßfurt

Wenn die Tage kürzer werden: So bereitet sich die Polizei in Haßfurt auf die Zeit der Dämmerungseinbrüche vor

Lange dauert es nicht mehr, dann wird es wieder zur klassischen Feierabendzeit dunkel. Um Wohnungseinbrüche zu vermeiden, will die Polizei schärfer kontrollieren.
Wenn im Herbst die Tage kürzer werden, beginnt wieder die Saison der Dämmerungseinbrüche, wie hier auf diesem Symbolbild. Doch die Polizei ist darauf vorbereitet.
Foto: Andreas Gebert, dpa | Wenn im Herbst die Tage kürzer werden, beginnt wieder die Saison der Dämmerungseinbrüche, wie hier auf diesem Symbolbild. Doch die Polizei ist darauf vorbereitet.

In den letzten Wochen zeigte der Polizeibericht für den Landkreis Haßberge eine deutliche Häufung von Einbrüchen. Vor allem im Maintal hatten es die bisher noch unbekannten Täter auf Gaststätten, Geschäfte und Vereinsheime abgesehen. Bedeutet das, dass bereits jetzt die Zeit der vermehrten Einbrüche losgeht, die üblicherweise im Herbst beginnt? Dem widerspricht Kurt Etzel, stellvertretender Leiter der Polizeidienststelle Haßfurt.Mit den klassischen Dämmerungseinbrüchen habe das, was sich in der zweiten Augusthälfte in Knetzgau, Sand, Zeil und Gädheim abgespielt hat, recht wenig zu tun.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!