Hofheim

MP+Wie ein Hofheimer Stadtrat plattdeutscher Bürgermeister wurde

Dr. Wolfgang Krug hat eine außergewöhnliche Karriere gemacht. Aus dem Hofheimer Stadtrat wurde ein Bürgermeister - erst in einem Ostseebad und dann in Niedersachsen.
Franken unter sich: Wolfgang Krug (rechts) aus Hofheim empfing als Bürgermeister von Holdorf in Niedersachsen im Jahre 2008 sogar den damaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein.
Foto: Henrich Vollmer | Franken unter sich: Wolfgang Krug (rechts) aus Hofheim empfing als Bürgermeister von Holdorf in Niedersachsen im Jahre 2008 sogar den damaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein.

Wolfgang Krug stammt aus Hofheim im Landkreis Haßberge. Er machte am Regiomontanus-Gymnasium in Haßfurt sein Abitur, studierte in Bamberg und Stuttgart, engagierte sich in der Kommunalpolitik als Stadtrat in seiner Heimatstadt und konnte sich vorstellen, in diesem Metier künftig tätig zu sein. Bis dahin kein außergewöhnlicher Lebenslauf. Der Weg schien beinahe vorgezeichnet. Bis Krug im März 1996 eine Anzeige in der Wochenzeitung "Die Zeit" entdeckte. Dort suchte das Ostseebad Zinnowitz tatsächlich einen hauptamtlichen Bürgermeister.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!