Haßfurt

„Wir brauchen Grenzen des Marktes und der Macht“

Der langjährige ÖDP-Landesvorsitzende Bernhard Suttner sprach in Zeil über die Gefahren des unkontrollierten Wirtschaftswachstums.
Foto: Privat | Der langjährige ÖDP-Landesvorsitzende Bernhard Suttner sprach in Zeil über die Gefahren des unkontrollierten Wirtschaftswachstums.

Das kommt gar selten vor, dass zu einer Veranstaltung der Ökologisch Demokratischen Partei (ÖDP) Haßberge wegen Vollbesetzung eines Saales weitere Stühle getragen werden müssen. Am Freitag war dies der Fall, als der langjährige ÖDP-Landesvorsitzende Bernhard Suttner im Hotel Kolb in Zeil referierte. „Warum ist uns das Hamsterrad (immer mehr und nie genug) zum Pflicht-Biotop geworden?“ – das war Suttners zentrale Frage, für die er auch eine knappe Antwort parat hatte: „Weil wir so das Teilen vermeiden wollen.“ Wenn 60 Prozent der Menschen Zugang zu 40 Prozent der Güter haben, und ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung