Albertshofen

Albertshofen erwirtschaftet 3,1 Millionen Euro Überschuss

Der Besitzer dieses großen Bauplatzes in der Waldstraße 43 will dort ein Sechsfamilienhaus errichten. Dazu erteilte der Gemeinderat sein Einvernehmen.
Foto: Hartmut Hess | Der Besitzer dieses großen Bauplatzes in der Waldstraße 43 will dort ein Sechsfamilienhaus errichten. Dazu erteilte der Gemeinderat sein Einvernehmen.

Die Gemeinde Albertshofen hat im Jahr 2019 gut gewirtschaftet, wie der Rechenschaftsbericht von Bürgermeister Horst Reuther in der Ratssitzung zeigte. Die Gemeinde hatte eine Zuführung vom Verwaltungshaushalt zum Vermögenshaushalt von 1,16 Millionen erwirtschaftet und nach Abzug der Tilgung eine freie Finanzspanne von 1,04 Millionen Euro. Deswegen ist es für die Kämmerei der Verwaltungsgemeinschaft Kitzingen schon seit einigen Jahren relativ leicht, einen ausgeglichenen Haushalt mit Überschüssen aufzustellen.

Die Gemeinde konnte den Schuldenstand um über 100 000 Euro auf 1,23 Millionen reduzieren. Damit belief sich die Pro-Kopf-Verschuldung zum Jahresbeginn 2020 auf 532 Euro, womit Albertshofen unter dem Landesdurchschnitt vergleichbarer Gemeinden liegt. Die Gemeinde hatte zwar zur Finanzierung des Vermögenshaushalts 2,4 Millionen Euro aus den Rücklagen entnommen. Doch am Jahresende blieb ein Überschuss von 3,1 Millionen Euro, der heuer wieder in den Sparstrumpf gesteckt werden konnte.

Sechsfamilienhaus genehmigt

In Albertshofen gibt es kaum Bauplätze und auch Mietwohnungen sind rar. Nun gibt es einen Lichtblick, denn auf dem Grundstück in der Waldstraße 43 kann ein Bauwerber ein Sechsfamilienhaus errichten. Um den Bau wirtschaftlich umsetzen zu können, ist laut dem Planverfasser die Überschreitung der Baugrenze notwendig. Die Prüfung des Bauplans durch die Verwaltung hatte ergeben, dass auch die Grundflächenzahl und die Geschossflächenzahl minimal überschritten werden.

Der Bauplan weicht auch bei der Firstrichtung sowie der Traufhöhe von Erd-, Ober- und Dachgeschoss vom Bebauungsplan Obere Sandäcker ab. Bislang liegt auch die Entwässerungsplanung nicht vor, während die erforderlichen zwölf Stellplätze nachgewiesen werden. Die Ratsrunde genehmigte einstimmig den Bauplan inklusive Befreiungen vom Bebauungsplan.

Kanal in gutem Zustand

Die Friedrich-Hiller-Straße bekommt heuer einen neuen Straßenbelag. Deswegen hatte die Gemeinde eine Kanalbefahrung beauftragt, deren Ergebnisse derzeit das Ratsmitglied und Baufachmann Klaus Richter auswertet. Richter konstatierte, dass der Kanal insgesamt in einem relativ guten Zustand sei und der Kanal nur teilweise erneuert werden muss. Viele Stellen könnten im Inlinerverfahren erledigt werden und die Hausanschlüsse seien mehrheitlich noch in gutem Zustand.

Zur Umsetzung der Gigabyte-Richtlinie hatte die Gemeinde die Firma Först Consult beauftragt, das Büro führt derzeit die Markterkundung für alle Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Kitzingen aus. Die Deutsche Telekom habe laut Horst Reuther erklärt, dass die Umsetzung der Richtlinie in vier bis fünf Jahre umgesetzt werden soll. "Über die Aussage der Telekom kann ich nur lachen, wenn ich sehe, wie lange die Telekom bislang für nur eine Straße bei uns im Ort braucht", so Reuther.

Der Bürgermeister teilte außerdem mit, dass die Baufirma inzwischen den Roten Platz an der Schule ausgebessert hat. Denn nach der Erneuerung der Sportfläche vor eineinhalb Jahren hatte sich der Belag erneut aufgelöst. Nun sei der Platz auf Kosten der Baufirma nochmals mit einem Bindemittel eingelassen worden, damit sollen die Mängel behoben sein.

Der Besitzer dieses großen Bauplatzes in der Waldstraße 43 will dort ein Sechsfamilienhaus errichten.
Foto: Hartmut Hess | Der Besitzer dieses großen Bauplatzes in der Waldstraße 43 will dort ein Sechsfamilienhaus errichten.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Albertshofen
Hartmut Hess
Ausgeglichener Haushalt
Bau
Baugrenze
Bauunternehmen
Bebauungspläne
Deutsche Telekom AG
Grundstücke
Horst Reuther
Klaus Richter
Mietwohnungen und Mietshäuser
Tilgung
Vermögenshaushalt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!