Albertshofen

Anke Plömpel und Ralf Kraus sind das neue Prinzenpaar

Viele Karnevalisten wurden beim Ordenskommers des Höpper-Elfers geehrt. Im Bild die Geehrten und Elferräte zusammen mit dem neuen Prinzenpaar Anke Plömpel und Ralf Kraus in ihrer Mitte. 
Foto: Ralf Spiegel | Viele Karnevalisten wurden beim Ordenskommers des Höpper-Elfers geehrt. Im Bild die Geehrten und Elferräte zusammen mit dem neuen Prinzenpaar Anke Plömpel und Ralf Kraus in ihrer Mitte. 

Die Karnevalsgesellschaft Höpper-Elfer im TSV Albertshofen ist schwungvoll in die neue Session gestartet und hat mit Anke Plömpel und Ralf  Kraus beim Ordenskommers ein neues Prinzenpaar inthronisiert, die das 25. Prinzenpaar in Albertshofen sind. Der 56-Jährige und seine eine Jahr ältere Lebensgefährtin werden jetzt den Höpper-Elfer nach außen vertreten.

Anke Plömpel ist eine waschechte Albertshöferin und Ralf Kraus wohnt jetzt auch schon 14 Jahre in dem Gärtnerdorf. Durch seine Geschäftsbeziehungen zum Gesellschaftspräsidenten Elmar Gimperlein kam es zur Krönung des neuen Prinzenpaars. Gimperleins Anfrage bei Ralf Kraus fiel sofort auf fruchtbaren Boden und nach ein bisschen Überzeugungsarbeit war auch Anke Plömpel dabei. Bevor sie ein voller Terminkalender erwartet, hält sich Ralf Kraus beim Schwimmen und Saunieren fit, während Anke Plömpel seit langen Jahren begeistert Tennis bei der G Kitzingen spielt.

Orden für die Narren

Unter dem Motto "11. Prinzenpaartreffen in Höpper" startete der Höpper-Elfer Albertshofen mit dem traditionellen Ordenskommers in die fünfte Jahreszeit. Elmar Gimperlein begrüßte zum festlichen Kommers eine große Schar an Narren, Senatoren, Elferräten und Mitglieder. Der Abend begann mit der Verabschiedung des bisherigen Prinzenpaares Julia und Konrad Nehm, denen die Verantwortlichen den Sessionsorden verliehen.

Den Sessionsorden der Gesellschaft vorgestellt gestaltete wie auch in den Vorjahren der Ordenskanzler Ralf Spiegel. Die Session 2019/20 stellten die Narren unter das Motto "11.Prinzenpaartreffen in Höpper", findet die Veranstaltung heuer schon zum elftem Mal statt und ist ein Alleinstellungsmerkmal im Landkreis Kitzingen. Die Prinzengarde des Höpper-Elfers zeigte ihren neuen Gardetanz und das Tanzmariechen Mila Hauke ihr Solo.

Zahlreiche Termine stehen an

Der Abend wurde mit humoristischen und musikalischen Einlagen von Bruder Bernhardin vom Franziskaner-Mionriten-Kloster aus Würzburg abgerundet. Der Höpper-Elfer freut sich auf seine 35. Session und wird bei zahlreichen Terminen bei befreundeten Gesellschaften im Frankenland unterwegs sein. Der nächste Heimauftritt ist am 12. Januar 2020 um 13 Uhr der Rathaussturm und fünf Tage später das Prinzenpaartreffen am 17. Januar um 19 Uhr in der Gartenlandhalle. Die beiden Prunksitzungen folgen am 1. Februar und 15. Februar, dazwischen ist der VdK-Kreisverband am 9. Februar in Albertshofen zu Gast.

Holger Leikam vom Fastnachtsverband Franken (FVF), und Gerhard Fiedler, Vizepräsident des Regionalversbands Unterfranken von der Föderation Europäischer Narren (FEN) waren gekommen um verdiente Karnevalisten zu ehren. Elmar Gimperlein und sein Stellvertreter  Sven Reitmeier erhielten den Verdienstorden des FVF und Axel Ehliger wurde für sein jahrelanges Engagement mit dem "Narr von Europa in Brillant" von der FEN dekoriert.

Die Geehrten

Sessionsorden FVF: Margit Gimperlein, Ingrid Wenkheimer, Elke Tauscher, Cindy Reitmeier, Günter Reitmeier, FVF-Jugendorden: Justus Wendemuth; FVF-Ehrennadel in Silber: Frank Gimperlein, Michael Uhl und Kai Fuchs; FVF-Ehrennadel in Gold: Rudi Darlapp, Philipp Wenkheimer; FVF-Förderer-Orden: Lars Sattes, Gerhard Brunner und Michael Lapp; FVF-Verdientorden: Elmar Gimperlein, Sven Reitmeier; FEN-Sessionsorden: Tilo Gernert, Helmut Plömpel, Werner Röder, Roland Hoh, Christof Braterschofsky, Sabine Hack; Narr von Europa der FEN in Bronze: Daniel Merz; Narr von Europa der FEN in Silber: Benjamin Jordan, Christoph Bayer; Narr von Europa der FEN in Gold: Martin Uhl, Claus Tauscher,  Martin Weichsel; Narr von Europa der FEN in Brillant: Axel Ehliger;

Lachender Löwe von Bayern der FEN: Stefan Kufner, Edgar Gramlich; Ehrungen des Höpper-Elfers: Till von Europa: Niko Uhl, Bettina Felbinger; Verdienstorden in Silber: Swen Wendemuth, Norbert Uhl, Nicole Starkmann, Tina Starkmann, Wolfgang König, Barbara Becker; Verdienstorden in Gold für Ralph Rudolph, Heinz Wenkheimer, Wolfgang Weihprecht; Verdienstorden in Brillant: Ralf Spiegel; Ehrenschleife: Klaus Günther, Etta Becker; Sonderorden "Elferrat": Erich Wenkheimer.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Albertshofen
Hartmut Hess
Barbara Becker
Christoph Bayer
Feier
Gerhard Brunner
Gold
Karneval
Karnevalsvereine
Klaus Günther
Prunksitzungen
Roland Hoh
Schwimmsport
Silber
Start der Faschingssession
Tennis
Traditionen
Veranstaltungen
Wolfgang König
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!