Kitzingen

Arbeitsloser Arbeitskreis Mobilfunk

Obwohl eine Reihe von Anträgen für den Bau von Mobilfunkanlagen in der Stadt vorliegt, ist der Arbeitskreis Mobilfunk offensichtlich arbeitslos. Weil laut SPD-Stadträtin Brigitte Endres-Paul seit der Kommunalwahl das Gremium nicht mehr eingeschaltet wurde, fragte sie in der Sitzung des Finanzausschusses nach dem nächsten Treffen. Das steht wohl derzeit in den Sternen, wie einer Antwort von Bauamtschef Oliver Graumann zu entnehmen war.

Klar in der Sache ist nur, dass Graumann und Oberbürgermeister Siegfried Müller den künftigen Umgang mit dem Mobilfunk und dem Arbeitskreis grundsätzlich klären wollen. „Es ist aber noch nichts abschließend entschieden“, erklärte Graumann im Finanzausschuss. Ein „Fahrplan“ zur Thematik werde dem Stadtrat noch vorgelegt.

Das Erstaunliche in der Sache: Der Arbeitskreis, der in allen Fragen der Mobilfunkplanung – laut einem Ratsbeschluss von 2006 – und damit der Standorte mitreden soll, ist raus aus dem „Geschäft“, obwohl in zwei Infoversammlungen zum Thema vor allem eine Überarbeitung des vor vielen Jahren vorgelegten Mobilfunkkonzepts angemahnt wurde und etliche neue Sender in der Planung sind.

Beim zweiten Infoabend Mitte Juli hatte OB Müller vor rund 70 Zuhörern die Tatsache angesprochen, dass die Netzbetreiber neue Anlagen in-stallieren wollten, beispielsweise einen 35-Meter-Masten unweit der Klinik Kitzinger Land. Um auf diese Herausforderungen richtig zu reagieren, brauche die Stadt Entscheidungsgrundlagen – unter anderem die Informationen der beiden Mobilfunk-Experten, die in der Alten Synagoge referierten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Kitzingen
Klinik Kitzinger Land
Mobilfunk-Technik und Mobilfunktelefonie
Siegfried Müller
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!