Volkach

Autorenlesung zu „Wisperwasser“

Schülerinnen der Mädchenrealschule Volkach lauschen gespannt der Autorin Irmgard Kramer.
Foto: Klara Adams | Schülerinnen der Mädchenrealschule Volkach lauschen gespannt der Autorin Irmgard Kramer.

Wisst ihr, warum diese Autorin gerne Friedhöfe besucht? Nein? Wir rieten auch zunächst falsch, denn wer ahnt schon, dass eine Schriftstellerin dort "Namen sammelt"? Das und viel mehr erfuhren die Schülerinnen der 5. und 6. Klassen der Mädchenrealschule Volkach bei der Autorenlesung zum Buch "Wisperwasser". Die Geschichte berichtet über das gerechtigkeitsliebende Mädchen Lani, dass augenscheinlich an einer der schlimmsten und schrecklichsten Schule überhaupt landet. Doch schnell wird klar, dass der äußere Schein trügt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!