Dettelbach

MP+Dettelbach: Der lange Weg vom Baggersee zum Naturbadesee

Biotop, Badespaß und Angler-Paradies: Der Dettelbacher Baggersee weckt Begehrlichkeiten. Auch ein Alpaka-Camp ist denkbar. Die Stadt steht vor großen Entscheidungen.
Ein schönes Stück Freizeit: Der Dettelbacher Baggersee zieht Erholungssuchende an – und weckt Begehrlichkeiten. Wie ein langfristiges Konzept aussehen kann, muss jetzt der Stadtrat entscheiden.
Foto: Ralf Dieter | Ein schönes Stück Freizeit: Der Dettelbacher Baggersee zieht Erholungssuchende an – und weckt Begehrlichkeiten. Wie ein langfristiges Konzept aussehen kann, muss jetzt der Stadtrat entscheiden.

Baggersee – das klingt nach Wochenende und Sonnenschein. Nutzungskonflikte – das hört sich nach dem Gegenteil an: Viele Probleme, irgendwie schwingt Ärger mit. Wenn sich nun der Baggersee mit den Nutzungskonflikten verbindet, sind wir in Dettelbach. Am dortigen Baggersee in unmittelbarer Nähe des Mains werden einerseits seit vielen Jahren Kies und Sand am Nordufer abgebaut.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!