Mönchsondheim

Die Ahnengalerie der Fränkischen Weinköniginnen ist wieder komplett

Wer das Kirchenburgmuseum Mönchsondheim besucht, der landet im letzten Raum der Weinbauausstellung in der "Hall of Fame" mit den Bildern der Weinköniginnen. Gerade frisch erweitert.
Carolin Meyer (links) und Klara Zehnder mit ihren Porträts in der Fotogalerie der Fränkischen Weinköniginnen.
Foto: Gerhard Krämer | Carolin Meyer (links) und Klara Zehnder mit ihren Porträts in der Fotogalerie der Fränkischen Weinköniginnen.

In der "Hall of Fame" oder der Ruhmeshalle – ein fränkisches Wort wird dafür noch gesucht – hängen die Bilder der Fränkischen Weinköniginnen wie Beeren einer Traube von der Decke. Jetzt sind sie komplett – von Tilly Lurz (Randersacker) in den Jahren 1950/1951 bis zu Carolin Meyer (Greuth), die pandemiebedingt seit 2019 amtiert.Frisch aufgehängt wurden die Bilder von Kristin Langmann-Götz (2015/2016, Bullenheim), Christina Bielek, geb.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!