Kitzingen

Die Herbstwelle scheint gebrochen: Die Corona-Inzidenz im Landkreis Kitzingen sinkt

Die aktuellen Corona-Fallzahlen: Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist weiter gefallen und auch im Landkreis Kitzingen bleiben die Werte auf niedrigem Niveau.
Die Herbstwelle scheint gebrochen: Die Corona-Inzidenz im Landkreis Kitzingen sinkt

Im Landkreis Kitzingen liegt die Corona-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch (9.11.) bei 247,9 und ist damit geringer als vor einer Woche (283,8). Den höchsten Wert für den Landkreis verzeichnete das RKI am 11. Oktober mit einer Inzidenz von 1052,4. Die Herbstwelle scheint damit gebrochen zu sein. Diesen Eindruck bestätigt auch Tilo Penzhorn, Vorstand der Klinik Kitzinger Land, der diese Woche nur drei mit Corona infizierte Mitarbeitende zählt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!