Kaltensondheim

Drei Defibrillatoren für die Gemeinde Biebelried

Martin Grebing erklärte Mitgliedern des Gemeinderats Biebelried die Handhabung der neuen Defibrillatoren und einige Grundregeln der Ersten Hilfe.
Foto: Gerhard Krämer | Martin Grebing erklärte Mitgliedern des Gemeinderats Biebelried die Handhabung der neuen Defibrillatoren und einige Grundregeln der Ersten Hilfe.

In den drei Ortsteilen der Gemeinde Biebelried werden drei Defibrillatoren angebracht. Wie sie zu bedienen sind, das zeigte Martin Grebing zu Beginn der Gemeinderatssitzung. Die Automatischen Externen Defibrillatoren (AED) kommen in der Gemeinde an die Rathäuser in Biebelried und Westheim sowie an das Feuerwehrhaus in Kaltensondheim. Dort können sie im Notfall geholt werden.Martin Grebing von der Firma Schiller Medizintechnik, die die Geräte geliefert hat, erklärte den Mitgliedern des Gemeinderats bei der Sitzung im Feuerwehrhaus in Kaltensondheim die Handhabung und einige Grundregeln der Ersten Hilfe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!