Rüdenhausen

Frontal auf Fahrbahnteiler gefahren

Ein unbekannter Unfallverursacher fuhr mit seinem Fahrzeug frontal auf einen Fahrbahnteiler auf und beschädigte in der Folge mehrere Betonschutzteile und sogenannte Mini-Guards.
Foto: Polizei | Ein unbekannter Unfallverursacher fuhr mit seinem Fahrzeug frontal auf einen Fahrbahnteiler auf und beschädigte in der Folge mehrere Betonschutzteile und sogenannte Mini-Guards.

In der Nacht zum Montag kam es auf der A 3 in Richtung Nürnberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt, muss sich der Unfall bei Rüdenhausen gegen 0.20 Uhr ereignet haben. Der unbekannte Verursacher fuhr mit seinem Fahrzeug frontal auf einen Fahrbahnteiler auf und beschädigte mehrere Betonschutzteile und sogenannte Mini-Guards. Im Anschluss fuhr er einfach weiter. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Schaden auf rund 15 000 Euro. Hinweise an die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried unter Tel.: (09302) 9100.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Rüdenhausen
Debakel
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Schäden und Verluste
Verkehrspolizei
Verkehrsunfälle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!