Kitzingen

MP+Gardetanz im Landkreis Kitzingen: Die Motivation ist zurück auf der Bühne

Keine Auftritte, eingeschränktes Vereinsleben – die vergangenen zwei Jahre waren so gar nicht lustig für die Faschingsgarden. Wie läuft der Neustart auf den Bühnen?
Nach zweijähriger Pause ist die Obervolkacher Garde wieder am Start.
Foto: Peter Pfannes  | Nach zweijähriger Pause ist die Obervolkacher Garde wieder am Start.

Zwei Jahre Zwangspause liegen hinter den Jecken im Landkreis. Wie wichtig es für sie ist, dass sie diesmal wieder an den närrischen Tagen feiern dürfen, verdeutlicht Marcus Wicher. Der Gesellschaftspräsident der Wiesentheier KoKaGe macht deutlich: "Wenn auch diesmal nichts stattgefunden hätte, dann hätte man den ganzen Fasching einstellen können."So weit ist es nicht gekommen, jedoch sind die beiden Jahre ohne Auftritte und mit stark eingeschränktem Vereinsleben nicht spurlos an den närrischen Clubs im Landkreis vorbeigegangen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!