Großlangheim

Großlangheim: Nach Überholversuch im Graben gelandet

Weil er beim Überholen die Verkehrssituation falsch einschätzte, landete am Freitag gegen 16 Uhr ein 27-jähriger Fahrer mit seinem Auto im Graben, heißt es im Pressebericht der Polizei. Er fuhr auf der Kreisstraße von Großlangheim in Richtung Hörblach, zwei weitere Autos waren vor ihm in gleicher Richtung unterwegs. Gerade als der 27 jährige zum Überholen des vor ihm fahrenden Autos ansetzte, bog der erste Pkw der Kolonne nach links in einen Feldweg ab. Der 27-Jährige brach seinen Überholvorgang ab, kam dabei ins Schleudern und landete im Straßengraben, in dem das Auto umkippte und auf der Seite liegen blieb. Glücklicherweise wurde der Mann bei dem Unfall nicht verletzt. Am Auto entstand ein Schaden von rund 3000 Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Großlangheim
Debakel
Hörblach
Schäden und Verluste
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!