Kitzingen

Heute vor 20 Jahren: Tamara Bischofs erster Tag als "Frau Landrätin"

Am 15. Oktober 2000 gewann Tamara Bischof die Kitzinger Landratswahl mit 59,2 Prozent. Am Tag darauf war ihr erster Arbeitstag – und der Beginn einer bisher 20-jährigen Ära.
Blumen für die Gewinnerin: Tamara Bischof im Oktober 2000 nach der gewonnenen Landratswahl mit dem damaligen Wiesentheider Bürgermeister und Kreisvorsitzenden der Freien Wähler, Walter Hahn.
Foto: Torsten Schleicher | Blumen für die Gewinnerin: Tamara Bischof im Oktober 2000 nach der gewonnenen Landratswahl mit dem damaligen Wiesentheider Bürgermeister und Kreisvorsitzenden der Freien Wähler, Walter Hahn.

Der 16. Oktober 2000. Eine Frau mit schicker Fönfrisur, großem Blumenstrauß und einem etwas schüchternen Blick hat ihr Ziel erreicht: den Chefsessel im Landratsamt. Nichts hatte darauf hingedeutet, dass Tamara Bischof heute vor 20 Jahren ihren ersten Arbeitstag als Landrätin haben würde. Zu fest saß ihr Vorgänger Siegfried Naser im Sessel, zu viele Jahre hatte er noch vor sich, zu sehr lebte er das Amt auch nach 16 Jahren noch. Bis sich die Ereignisse überschlugen und Großes passierte: Der Amtsinhaber zog sich freiwillig aus der Kreispolitik zurück. Das lag an einem unfassbaren Angebot: Der 49-jährige ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!