Münsterschwarzach

Hinter Konflikte geblickt

Herbert Müller vom EGM (rechts) hatte Schriftsteller Manfred Theisen (links) und den Landtagsabgeordneten Otto Hünnerkopf (CSU) zu einer Diskussion mit Schülern eingeladen.
Foto: Reinhard Klos | Herbert Müller vom EGM (rechts) hatte Schriftsteller Manfred Theisen (links) und den Landtagsabgeordneten Otto Hünnerkopf (CSU) zu einer Diskussion mit Schülern eingeladen.

Die Politikverdrossenheit bekämpfen – das war das Ziel des „Tages der freien Schulen“, der am Montag bayernweit stattfand.

Das Egbert-Gymnasium hatte dazu laut Mitteilung zwei prominente Redner geladen, die den Schülern der Oberstufe Rede und Antwort standen: Schriftsteller Manfred Theisen und den Landtagsabgeordneten Otto Hünnerkopf (CSU).

Zunächst stellte Schriftsteller Manfred Theisen sein Buch „Checkpoint Jerusalem. Eine Liebe in Zeiten des Terrors“ vor.

Darin geht es um die Jüdin Maya und den Palästinenser Amer, die sich am Grenzübergang zwischen dem palästinensischen und dem israelischen Teil Jerusalems zum ersten Mal in die Augen sehen – und der Krieg scheint auszusetzen. Anhand einer Liebesgeschichte führte Theisen die Schüler in die Zusammenhänge des Nahost-Konfliktes ein, dessen Gewaltspirale undurchbrochen ist.

Landtagsabgeordneter Otto Hünnerkopf griff in seinem Vortrag die Flüchtlingsproblematik auf und verwies auf die aktuellen Beratungen der Regierungschefs in Brüssel. Er hoffe, dass mit der Türkei eine Lösung gefunden wird und dass mehr Länder in Europa bereit sind, Kontingente für Flüchtlinge zu übernehmen, da die Aufnahmefähigkeit Deutschlands begrenzt sei. An die Lesung und den Vortrag schloss sich eine rege Diskussion an.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Münsterschwarzach
CSU
Otto Hünnerkopf
Politikverdrossenheit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)