Volkach

Kostenlos Parken in der Volkacher Altstadt mit Parkscheibe

Der Stadtrat Volkach beschert seinen Bürgern und den Gewerbetreibenden in der Altstadt ein Adventsgeschenk: Ab sofort ist das Parken mit einer Parkscheibe an der Hauptstraße, der Spitalstraße und am Oberen Markt für zwei Stunden frei. Die Parkscheinautomaten werden mit einer Folie abgehängt, die Verkehrsüberwachung ist bereits über das freie Parken informiert. Diese Regelung gilt bis zum 31. Januar 2021.

Ursprünglich hatte die Verwaltung nur eine Stunde freies Parken bis Jahresende vorgeschlagen. Das war Mathias Krönert zu wenig. "Das ist eine herausragende Geschichte, die sollten wir bis Ende Januar verlängern", sagte er und machte aus seinem Wortbeitrag gleich einen Antrag. "Sehr gut, das ist zu unterstützen", sagte Peter Kornell, befürchtete aber, dass dann die Anwohner der Spitalstraße die Straße zuparken würden.

Diese Befürchtung sah Bürgermeister Udo Gebert nicht wirklich, zumal auch der Aufwand nicht wirklich groß sei. Ob nun Schilder aufgestellt oder Parkscheinautomaten abgehängt werden, "das bleibt alles gleich", sagte Bauhofchef Harald Troll. Und nachdem noch mehrere Räte ihre Zustimmung signalisierten, auch mit dem Hinweis dass eh momentan wenig in der Stadt los wäre, ließ Gebert nach kurzer Debatte abstimmen: 16 von 16 Räten stimmten Krönerts Antrag zu.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Volkach
Guido Chuleck
Altstädte
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Peter Kornell
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!