Kitzingen

Landkreis Kitzingen: kostenlose Energieberatung für Bauherren

Im Umwelt- und Klimaausschuss im Landratsamt Kitzingen wurde einem Antrag der SPD zugestimmt: Ab dem 1. Juni gibt es im Landkreis eine kostenlose Energieberatung.
Foto: Silvia Gralla | Im Umwelt- und Klimaausschuss im Landratsamt Kitzingen wurde einem Antrag der SPD zugestimmt: Ab dem 1. Juni gibt es im Landkreis eine kostenlose Energieberatung.

Die SPD hat einen Antrag zur Intensivierung der Energieberatung für private Haushalte im Landkreis Kitzingen eingereicht. Dieser war Thema beim Klima- und Umweltausschuss und erfuhr Zustimmung der Sitzungsteilnehmenden. Damit gibt es im Landkreis ab dem 1. Juni ein kostenloses Beratungsangebot zur Förderung der energetischen Sanierung im privaten Wohnbereich.

Diese werde in Zusammenarbeit mit der Energieagentur Oberfranken bereitgestellt. Der Vertrag mit der Energieagentur wurde vom Fraktionsvorsitzenden Robert Finster und Geschäftsführer Böhm vorbereitet. Durch die neutrale Energieberatung erhalten Bürger, laut Finster, einen Überblick über Einsparpotenziale, Möglichkeiten zur Nutzung erneuerbarer Energie sowie grundlegende Angaben zu Fenstertausch, Erneuerung der Heizungsanlage und Warmwasserbereitung, Fassadendämmung, Lüftungstechnik und Gebäudehygiene.

Lesen Sie auch:

Gefördert werde die Beratung vom Bundesministerium für  Wirtschaft und Energie in Kooperation mit der Verbraucherzentrale in Deutschland. Um das Angebot für Bürger kostenfrei zu halten, solle der vorgesehene Eigenanteil von 30 Euro durch den Landkreis Kitzingen übernommen werden. Dieser sei damit der einzige Landkreis in Unterfranken, der seinen Bürgern eine kostenlose Energieberatung vor Ort anbiete.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Kitzingen
Maria Faiß
Beratungsangebote
Bundesministerium für Wirtschaft
Energetische Modernisierung
Energieberatung
Oberfranken
Robert Finster
SPD
Umweltausschüsse
Verbraucherzentralen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!