Volkach

MP+Mainschleifenbahn: Reaktivierung hängt an Umgehung für Prosselsheim

Zwei große Verkehrsprojekte für die Landkreise Kitzingen und Würzburg sind stärker verbunden als gedacht: Der Start der Mainschleifenbahn im ÖPNV und die Umgehung für Prosselsheim.
Prosselsheim ist und bleibt nicht nur ein Halt der Mainschleifenbahn, sondern soll auch seit langem eine Umgehung bekommen. Deren Bau soll aber möglichst vor der Reaktivierung der Bahnstrecke erfolgen.
Foto: Gerhard Meißner | Prosselsheim ist und bleibt nicht nur ein Halt der Mainschleifenbahn, sondern soll auch seit langem eine Umgehung bekommen. Deren Bau soll aber möglichst vor der Reaktivierung der Bahnstrecke erfolgen.

Jahrzehntelang war die Abkürzung MiG nicht mit Eisenbahnen, sondern mit Flugzeugen verknüpft: MiGs waren die schnellen Kampfjets, die Tom Cruise als Maverick im Actionfilm "Top Gun" am Himmel jagte. Doch für die Region zwischen Volkach und Würzburg hat die MIG nun eine neue Bedeutung: Es ist die Abkürzung für Mainschleifenbahn-Infrastruktur-GmbH, die im Mai gegründet worden ist, um die Mainschleifenbahn zwischen Astheim und Seligenstadt als Teil des öffentlichen Nahverkehrs zu reaktivieren.Wobei auch dieses überaus friedliche Großprojekt oftmals dennoch einem Kampf ähnelt.

Weiterlesen mit MP+