Dettelbach

Musiker und Frauenbund spenden an Tafel und Hospizverein

Auf der Sitzgruppe des Künstlers freuen sich Spendende und Empfangende gleichermaßen (vorne von links): Katharina Müller (Kitzinger Tafel), Margarethe Röschert-Schmidt und Elisabeth Rost (Frauenbund), Birgit Graber (Hospizverein) sowie (hinten): Max Michelsen und Hermann Grimm (Hemlocks) und Künstler Roger Bischoff (kulturhistorischer Kreis).
Foto: Gerhard Bauer | Auf der Sitzgruppe des Künstlers freuen sich Spendende und Empfangende gleichermaßen (vorne von links): Katharina Müller (Kitzinger Tafel), Margarethe Röschert-Schmidt und Elisabeth Rost (Frauenbund), Birgit Graber (Hospizverein) sowie (hinten): Max Michelsen und Hermann Grimm (Hemlocks) und Künstler Roger Bischoff (kulturhistorischer Kreis).

Als der Katholische Frauenbund Dettelbach (KDFB) sein 100-jähriges Bestehen feierte, hatte er beim Dettelbacher Künstler Roger Bischoff bereits eine massive Holzbank mit Tisch als Spende für den Skulpturenpark in Auftrag gegeben. Im Skulpturenpark sieht Bischoff einen Kulturgarten für kulturelle Veranstaltungen nach dem Leitsatz "Bürger für Bürger".Genau an dieser Stelle trafen sich nun neben dem Künstler als Vertreter des Dettelbacher kultur-historischen Vereins die Vorsitzende des Frauenbundes, Elisabeth Rost, und ihre Stellvertreterin Margarethe Röschert-Schmidt, die stellvertretende Vorsitzende der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!