Marktsteft

Neuer regionaler N-Ergie Standort entsteht in Marktsteft

Andreas Schmidt (Bauleitung Architekturbüro Blum Diez), Anne Gerlach (Projektleitung N-Ergie Immobilien GmbH) und Markus Blum (Inhaber Blum Diez) auf der Baustelle im neuen Marktstefter Gewerbegebiet.
Foto: N-Ergie | Andreas Schmidt (Bauleitung Architekturbüro Blum Diez), Anne Gerlach (Projektleitung N-Ergie Immobilien GmbH) und Markus Blum (Inhaber Blum Diez) auf der Baustelle im neuen Marktstefter Gewerbegebiet.

Im November 2020 startete der Bau eines neuen N-Ergie Standorts in Marktsteft. Bezugsfertig soll er im Herbst 2021 sein. Das innovative Gebäude mit einer Gesamtinvestition von knapp drei Millionen Euro beinhaltet ein nachhaltiges Energiekonzept, so der Energieversorger in einer Pressemitteilung.

Besonderheiten sind zum Beispiel, dass die Geothermieanlage mit Wärmepumpenkaskaden und Erdwärmesonden mit einer Leistung von 31,5 Kilowatt  das Gebäude im Winter beheizen und im Sommer kühlen kann. Das Wasser zum Gießen, für Fahrzeugreinigungen und WC-Spülung kommt aus der Regenwasserzisterne.

Darüber hinaus werden acht Ladepunkten für Elektrofahrzeuge installiert. Den Strom dafür liefert die PV-Anlage auf dem Hallenflachdach. Das Gebäude mit seinem Energiekonzept ist als Referenzprojekt des Energieanbieters gedacht. Mit dem neuen Verwaltungs- und Logistikstandort in Marktsteft wird die N-Ergie zukünftig mehr Präsenz im nördlichen Bereich ihres Netzgebiets zeigen, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Marktsteft
Bau
E-Fahrzeuge und E-Mobilität
Energiewirtschaftsunternehmen
Gebäude
Herbst
Unterfranken
Winter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!