Marktbreit

Neues Verwaltungszentrum in Marktbreit wird würfelförmig ausgeführt: Architekten stehen fest

So soll der Neubau der Verwaltung in Marktbreit aussehen. Das neue Gebäude wird nach dem Konzept der Architekten Friedrich, Poerschke und Zwink (FPZ) aus München gebaut. 
Foto: Architekten Friedrich-Poerschke-Zwink | So soll der Neubau der Verwaltung in Marktbreit aussehen. Das neue Gebäude wird nach dem Konzept der Architekten Friedrich, Poerschke und Zwink (FPZ) aus München gebaut. 

Die sechs Mitgliedsgemeinden haben entschieden: das neue Gebäude der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit wird nach dem Konzept der Architekten Friedrich, Poerschke und Zwink (FPZ) aus München gebaut. Sie waren im Architektenwettbewerb erfolgreich.Bei der Preisvergabe erinnerte VG-Chef Harald Kopp, dass die Verwaltung im historischen Rathaus aus allen Nähten platze, es fehle an Büros und Personal. Daher sei ein Neubau immer schon ein Thema gewesen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!