Fahr

MP+Obstanbau im Klimawandel: Wie Hitze und Blitze den fränkischen Kirschen zu schaffen machen

Jetzt haben die Kirschen Hauptsaison, die Ernte ist gut. Doch hat der Anbau in Franken noch Zukunft? Das sagen ein Obstbauer, ein Berater und ein Wetterexperte.
Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf den Anbau von Süßkirschen in Unterfranken?
Foto: Johannes Kiefer | Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf den Anbau von Süßkirschen in Unterfranken?

Kräftig grüne Blätter, dazwischen viele große, leuchtend rote Früchte: Die Obstbäume von Dieter Barthelme sind prallgefüllt mit Knorpelkirschen der langstieligen Sorten "Kordia" und "Regina". Die sind besonders knackig und haben festes Fleisch. Doch ob sie hier, am Ortsrand von Fahr im Landkreis Kitzingen, auch eine Zukunft haben? "Das größte Problem ist der Wassermangel", sagt der Landwirt, der auf neun Hektar Obst und Reben anbaut. "Ohne Bewässerung läuft im Obstanbau gar nichts mehr", bestätigt auch Thomas Riehl, Obstbauberater am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kitzingen.Weil es ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!