Kitzingen

MP+Photovoltaik in Kitzingen: So viel Förderung gibt es bald von der Stadt

Wer sich im Stadtgebiet jetzt für eine Photovoltaikanlage auf dem Dach entscheidet, sollte noch warten. Denn die Stadt ist gerade dabei, ein eigenes Förderprogramm zu entwickeln.
Mit Photovoltaikanlagen auf privaten Hausdächern soll es bei der Energiewende auch in Kitzingen rascher vorangehen.
Foto: Marijan Murat, dpa | Mit Photovoltaikanlagen auf privaten Hausdächern soll es bei der Energiewende auch in Kitzingen rascher vorangehen.

Sozial ungerechte Subventionierung oder dringend gebotene Anschubhilfe? Die Förderung privater Photovoltaikanlagen hat im Kitzinger Stadtrat zu einer Grundsatzdebatte geführt. Braucht es solche Anreize, um Hausbesitzer schneller zum Umstieg zu bewegen? Umweltreferent Uwe Hartmann sagt: ja. Um bei der Energiewende voranzukommen, stünden Kommunen besonders in der Verantwortung, da hier ein Großteil des CO2 erzeugt werde.Hartmann will deshalb erreichen, dass die Stadt Solar- und PV-Anlagen auf privaten Gebäuden fördert, nicht nur bei Neubauten, sondern auch im Bestand.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!