Prichsenstadt

Prichsenstadt hat einen neuen Standesbeamten und zahlt 10.000 Euro für ein neues Auto der "Helfer vor Ort"

Prichsenstadts zweiter Bürgermeister Peter Eschenbacher darf nun auch Paare verheiraten
Foto: Guido Chuleck | Prichsenstadts zweiter Bürgermeister Peter Eschenbacher darf nun auch Paare verheiraten

Mit einer Gedenkminute für den Förster der Stadt Prichsenstadt, Hubertus König, eröffnete Bürgermeister René Schlehr die jüngste Ratssitzung. König war vor etwas mehr als einer Woche im Alter von 53 Jahren "bei einem tragischen Verkehrsunfall" ums Leben gekommen. Schlehr habe, wie seine Räte auch, die Arbeit des "Försters mit Leidenschaft" hochgeschätzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!