Kitzingen

Schlüsselzuweisungen: 2021 fließt mehr Geld in Landkreis Kitzingen

Die von der Corona-Krise gebeutelten Städte und Gemeinden, aber auch der Landkreis können sich freuen: Sie erhalten vom Freistaat im kommenden Jahr 38,2 Millionen Euro.
Symbolbild Geld.
Foto: Getty Images | Symbolbild Geld.

Im Jahr 2021 fließen 38,2 Millionen Euro für Schlüsselzuweisungen vom Freistaat in den Landkreis Kitzingen. Das Geld teilt sich auf zwischen Landkreis und Kommunen: Der Kreis erhält 15,9 Millionen Euro, die Städte und Gemeinden zusammen 22,3 Millionen Euro. Dies berichteten am Donnerstag die Landtagsabgeordneten Barbara Becker (CSU) und Volkmar Halbleib (SPD). Damit steigen die Schlüsselzuweisungen im Vergleich zu 2020 um rund 4,5 Prozent, wie Becker schreibt.  

"Es ist ein wichtiges Signal an unsere Kommunen sowie den Landkreis Kitzingen und freut mich sehr, dass die Zuweisungen im kommenden Jahr nochmals deutlich ansteigen", wird Becker in der Pressemitteilung ihres Büros zitiert. Kommunen und Landkreise stünden wegen der Corona-Pandemie vor besonderen Herausforderungen. Die finanzielle Planungssicherheit sei daher besonders wichtig, so die Abgeordnete.  

"Wie in jedem Jahr gibt es jedoch auch Verschiebungen in den Gemeinden", teilt Becker mit. Dies sei der Berechnungsgrundlage geschuldet. Den Zuweisungen im kommenden Jahr werden neben weiteren Aspekten die Steuereinnahmen der Kommunen aus dem Jahr 2019 zugrunde gelegt.

Kitzingen bekommt mehr Geld, Dettelbach muss sparen

Die Stadt Kitzingen erhält etwa 2021 mit 6,145 Millionen Euro etwa eine Million Euro mehr als noch 2020. Auch Prichsenstadt erhält mit knapp 1,1 Millionen Euro eine rund 288 000 Euro höhere Förderung als dieses Jahr. Dettelbach hingegen muss im kommendes Jahr mit fast 1,2 Millionen Euro eine deutlich geringe Förderung einplanen als für 2020 (rund 1,5 Euro).

Halbleib betont in einer Pressemitteilung, dass viele Kommunen in dem von Corona geprägten Jahr 2020 für kommendes Jahr noch sehnsüchtiger auf die Gelder aus dem kommunalen Finanzausgleich warteten als sonst. Mit dieser frei verfügbaren Ergänzung der eigenen Steuermittel könnten diese den erhöhten Finanzbedarf vor Ort decken. Angesichts zunehmender kommunaler Aufgaben müsste der kommunale Anteil am, allgemeinen Steuerverbund allerdings künftig steigen: auf mindestens 15 Prozent, damit mehr freie Gelder in die kommunalen Haushalte fließen können.

Mit den Zuweisungen könnten Kommunen nach eigenem Ermessen Schwerpunkte setzen und Zukunftsprojekte vor Ort anstoßen und voranbringen, berichtet Becker. "Das ist gerade in der jetzigen Krise wichtiger denn je und daran werden wir auch in Zukunft festhalten."

Verteilung der Schlüsselzuweisungen 2021

Landkreis Kitzingen: 15 902 824 Euro (Vorjahr: 14 289 744 Euro).
Städte und Gemeinden: Abtswind 683 296 Euro (-); Albertshofen 683 296 Euro (927 180 Euro); Biebelried 380 008 Euro (354 140 Euro); Buchbrunn 461 572 Euro (436 656 Euro); Castell 388 460 Euro (370 028 Euro); Dettelbach 1 146 748 Euro (1 486 152 Euro); Geiselwind 831 240 Euro (898 248 Euro); Großlangheim 419 380 Euro (416 748 Euro); Kitzingen 6 145 120 Euro (5 186 356 Euro); Kleinlangheim 750 012 Euro (850 352 Euro); Mainbernheim 30 184 Euro (705 736 Euro); Mainstockheim 709 284 Euro (957 892 Euro); Marktbreit 305 288 Euro (-); Markt Einersheim 496 812 Euro (106 612 Euro); Marktsteft 301 400 Euro (369 628 Euro); Martinsheim 406 480 Euro (453 596 Euro); Nordheim am Main 412 600 Euro (447 432 Euro); Obernbreit 490 492 Euro (508 112 Euro); Prichsenstadt 1 078 736 Euro (790 932 Euro); Rödelsee 423 832 Euro (480 204 Euro); Rüdenhausen 480 204 Euro (435 988 Euro); Schwarzach am Main 955 032 Euro (928 892 Euro); Segnitz 336 744 Euro (291 424 Euro); Seinsheim 544 576 Euro (544 584 Euro); Sommerach 399 076 Euro (422 720 Euro); Sulzfeld am Main 520 312 Euro (545 440 Euro); Volkach 2 379 376 Euro (2 720 112 Euro); Wiesenbronn 213 904 Euro (158 716 Euro); Willanzheim 624 112 Euro (487 244 Euro).
Quelle: Büro Halbleib
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kitzingen
Barbara Becker
CSU
Der Kreis GmbH & Co KG
Millionen Euro
SPD
Sehnsucht
Stadt Kitzingen
Städte
Volkmar Halbleib
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!