Dettelbach

MP+Wärmepumpe und Photovoltaik: Zwei Handwerksbetriebe in Unterfranken arbeiten energieautark

Den Handwerksbetrieben Schiffler aus Dettelbach und Röper aus Ochsenfurt ist es gelungen, weitgehend unabhängig von fossilen Energien zu werden. Das sind ihre Konzepte.
Der Familienbetrieb Heizung und Sanitär Röper in Ochsenfurt (Lkr. Würzburg) erzeugt 96 Prozent seines Energieverbrauchs selbst. Wie sie das geschafft haben, erklärt Heidi Röper. 
Foto: Fabian Gebert | Der Familienbetrieb Heizung und Sanitär Röper in Ochsenfurt (Lkr. Würzburg) erzeugt 96 Prozent seines Energieverbrauchs selbst. Wie sie das geschafft haben, erklärt Heidi Röper. 

Die Energiekrise hat die Suche nach alternativen Energiequellen in allen Bereichen intensiviert. Industriebetriebe aus der Region müssen sich schon seit Wochen Gedanken über neue Strategien machen, aber auch das Handwerk braucht eine stabile Energieversorgung. Zwei kleine Handwerksbetriebe aus Ochsenfurt (Lkr. Würzburg) und Dettelbach (Lkr. Kitzingen) berichten, wie sie es geschafft haben, zumindest bilanziell energieautark zu sein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!