Laub

Stadtrat stimmt Schweinemastställen in Freilandhaltung zu

Das ist das Grundstück in Laub, auf dem die Schweinemastställe für Freilandhaltung entstehen sollen
Foto: Guido Chuleck | Das ist das Grundstück in Laub, auf dem die Schweinemastställe für Freilandhaltung entstehen sollen

Ein Bauantrag zur Errichtung von vier versetzbaren Schweinemastställen für Freilandhaltung im Prichsenstädter Ortsteil Laub sorgte für eine kontroverse Debatte am Donnerstagabend im Stadtrat. Es handelt sich um das Grundstück am Ortseingang von Laub von Eichfeld kommend nach der Kreuzung auf der rechten Seite. Baurechtlich, so Bürgermeister René Schlehr im Sachvortrag, befinde es sich im Außenbereich und sei privilegiert. Zudem sei es durch eine Maschinenhalle und einen Schweinestall bereits erschlossen, und die neuen Ställe würden sich in die Umgebung einpassen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung