Helmstadt

150 Gläubige feierten den Faschingsgottesdienst im Freien

Der Faschingsgottesdienst in Helmstadt fand unter Einhaltung der erforderlichen Abstände heuer im Freien statt.
Foto: Sebastian Kinner | Der Faschingsgottesdienst in Helmstadt fand unter Einhaltung der erforderlichen Abstände heuer im Freien statt.

Im Freien fand bei strahlendem Sonnenschein und eisigen Temperaturen heuer der Faschingsgottesdienst in Helmstadt statt. Auf dem Platz vor und um das Rathaus ist das Areal groß genug, dass die erforderlichen Abstände eingehalten werden konnten, heißt es in einer Pressemitteilung des Pfarramts. So feierten rund 150 Gläubige mit Pfarrer Berthold Grönert einen kurzweiligen, stimmungsvollen und trotzdem würdevollen Gottesdienst.

Elferrat, Prinzenpaar und mehrere Gardemädchen vom Faschingsclub Helmstadt  trugen zur Gestaltung des Gottesdienstes bei. Der Organist, Johannes Klüpfel, hatte seine eigene "Empore" dabei, er kam mit seinem VW-Bus und hatte seine "Orgel" im Innenraum aufgebaut.

Nachdem in der Kirche, unter Einhaltung der Corona-Regeln, nur Platz für circa 70 Personen ist, werden in Helmstadt schon seit August die Gottesdienste in etwas gekürzter Form im Freien abgehalten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Helmstadt
Faschingsclub Helmstadt
Gläubige
Pfarrämter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!