Karbach

MP+16 Verletzte: arbeitsreiches Radrennen für das BRK in Karbach

Mehrere Krankenwagen sowie zwei Rettungshubschrauber waren am Feiertag im Einsatz - und ein Großaufgebot des Roten Kreuzes aus dem Landkreis Main-Spessart.
Landung des Rettungshubschraubers Christoph 18 bei der Übernahme eines Patienten aus der Sanitätsstation beim Radrennen in Karbach.
Foto: Hans-Peter Blum | Landung des Rettungshubschraubers Christoph 18 bei der Übernahme eines Patienten aus der Sanitätsstation beim Radrennen in Karbach.

An Christi Himmelfahrt fand das seit Beginn der Corona-Pandemie erste Bundesliga-Radrennen der Saison in Karbach statt. Es war von einer ganzen Reihe von Unfällen überschattet. Auch für das Rote Kreuz war es laut Bericht des Kreisgeschäftsführers Thomas Schlott und des Marktheidenfelder Zugführers Alexander Vornwald seit Beginn der Pandemie wieder der erste große Sanitätsdienst.Eingesetzt waren Helfer der BRK-Bereitschaften Erlenbach, Gemünden, Homburg, Karbach, Karlstadt, Lohr und Marktheidenfeld sowie der Wasserwacht.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat