Karlstadt

MP+Querdenkernahe Kreisrätin arbeitet mit AfD im Kreistag Main-Spessart zusammen

Die AfD tut sich mit Kreisrätin Michaela Schwab (ehemals ÖDP) zusammen, um in den Ausschüssen des Kreistags mitwirken zu können.
Kurt Schreck (im Bild) und sein Parteigenosse Stefan Cartsburg wollen mit der fraktionslosen Michaela Schwab eine Ausschussgemeinschaft gründen.
Foto: Roland Pleier | Kurt Schreck (im Bild) und sein Parteigenosse Stefan Cartsburg wollen mit der fraktionslosen Michaela Schwab eine Ausschussgemeinschaft gründen.

Am Freitag wird der Kreistag über die Umbesetzung seiner Ausschüsse mit zwölf Mitgliedern entscheiden müssen. Grund ist die geplante Ausschussgemeinschaft der beiden AfD-Kreisräte Kurt Schreck und Stefan Cartsburg mit der fraktionslosen Kreisrätin Michaela Schwab. Diese war bei der Kreistagswahl 2020 für die ÖDP angetreten und hatte sich der Fraktion der Grünen angeschlossen, von der sie aber später wegen ihrer Nähe zu Querdenkern ausgeschlossen wurde.Über die Bildung der gemeinsamen Ausschussgemeinschaft gemäß Geschäftsordnung des Kreistages informierte Kreisrat Kurt Schreck das Landratsamt am 13. Juni.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!