Zellingen

Alexander Hoffmann: "Durchschaubares Manöver der B 26n-Gegner"

Der CSU-Bundestagsabgeordnete wendet sich gegen die Vorschläge der Bürgerinitiative.
Der Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann (CSU).
Foto: Markus Konath | Der Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann (CSU).

Der Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann (CSU) nimmt Stellung zum Artikel „B26n-Gegner regt höhere Maut auf Bundesstraßen an“ („Main-Post“ vom 29. November): Die Gegner der B26n seien bei ihrer Veranstaltung in Müdesheim auf die Realität getroffen –" in Form von Arnsteins Bürgermeister Franz-Josef Sauer", schreibt Hoffmann. Sein Parteifreund habe "es geschafft, die Strategie der ‚Bürgerinitiative (BI) gegen die B 26n‘ zu entlarven". Schon der Ort der Veranstaltung sei bewusst gewählt worden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung