Urspringen

Anwesen in Judengasse sorgt für Diskussion

Die Gemeinde Urspringen nimmt für die Kanal- und Straßensanierung in der Garten- und Billingshäuser Straße ein Darlehen von der LfA Förderbank in Anspruch. Für die Finanzierung dieser Maßnahme ist eine Ausgabesumme von 600 000 Euro veranschlagt. Die Gesamtlaufzeit des Darlehens beträgt 20 Jahre, mit drei tilgungsfreien Jahren. Die maximale Zinsbindung beträgt ebenfalls 20 Jahre. Zu einem erhöhten Diskussionsbedarf sorgte der Tagungsordnungspunkt "Abbruch des Anwesen in der Judengasse 6". Zu diesem Punkt war Herr Salomon vom Ingenieur Büro BMA eingeladen, der Auskunft zu den geplanten Abrissarbeiten gab.