Karlstadt

Auszeichnung für die Bibliothek am JSG Karlstadt

Staatsekretärin Anna Stolz überreichte dem Schulleiter Gerald Mackenrodt die Urkunde des Kultus- sowie des Wissenschaftsministeriums für die vorbildliche Gestaltung der Schulbibliothek. Im Hintergrund die verantwortlichen Lehrkräfte Stefanie Brunner und Jochen Diel.
Foto: Günter Roth | Staatsekretärin Anna Stolz überreichte dem Schulleiter Gerald Mackenrodt die Urkunde des Kultus- sowie des Wissenschaftsministeriums für die vorbildliche Gestaltung der Schulbibliothek.

Ein Heimspiel hatte die Kultur-Staatsekretärin Anna Stolz beim Besuch an ihrer ehemaligen Schule, dem Johann-Schöner-Gymnasium (JSG) in Karlstadt. Dort überreichte sie das Gütesiegel "Treffpunkt Schulbibliothek – Fit in Medien". Damit zeichnete sie den Gesamtkomplex mit Offener Ganztagsschule, Lernatelier, Internetpunkt und "Maker-Space" für praktisches Gestalten aus.

"Ich habe ganz deutlich die Leidenschaft gespürt, mit der hier alle Beteiligten zusammenarbeiten", sagte Stolz bei der Übergabe der Urkunde. Ganz besonders beeindruckte sie die mehrfache Kooperation der Schulbibliothek mit der Stadtbücherei und mit der Offenen Ganztagsschule (OGS) im Haus. Durch die Stadtbücherei werde die Förderung der Medienkompetenz über die Schule hinaus transportiert und einer größeren Gruppe erschlossen. Durch die enge räumliche und personelle Zusammenarbeit mit der OGS sei es zudem möglich, den Bereich auch außerhalb der Unterrichtszeit zugänglich zu gestalten.

Von solchen großzügigen räumlichen Möglichkeiten können andere Schulen wohl nur träumen. Die Schulbücherei des JSG erstreckt sich auf zwei offen miteinander verbundenen Etagen und mehreren ineinandergreifenden Zimmern. Eine luftige Galerie voller Bücherregale bietet fast alles für Schüler der verschiedenen Jahrgangsstufen. An kreisrund angeordneten Tischen stehen mehrere Computer-Tabletts für die Internetrecherche zur Verfügung und der angrenzende "Silent-Room" bietet Rückzugs- und Begegnungsmöglichkeiten. Über 12 000 Medien stehen im Angebot zur Verfügung.

Getragen wird das Medienzentrum von der betreuenden Lehrerin Stefanie Brunner und ihrem Kollegen Jochen Diel, der auch als überregionaler Fachmann für die Bibliotheksarbeit wirkt und das Vorhaben mitentwickelt hat. Unverzichtbar aber auch eine Anzahl von Eltern, die in ehrenamtlicher Tätigkeit – vor allem im Rahmen der OGS am Nachmittag – hier zur Verfügung stehen. Das gegenwärtige Konzept wird seit 2008 weiterentwickelt.

Schulleiter Gerald Mackenrodt hob neben der engen Zusammenarbeit alle Beteiligten auch die sich hier bietenden Möglichkeiten der Vernetzung mit dem Unterricht und der Ganztagsbetreuung hervor. Für ihn ist die Schulbücherei kein Anhängsel seiner Schule, sondern unverzichtbares Kernelement.

Das Gütesiegel wird zum ersten Mal gemeinsam vom Kultus- und vom Wissenschaftsministerium verliehen und würdigt Schulbibliotheken für ihre hervorragende Arbeit bei der Förderung der Lese-, Medien-, und Informationskompetenz sowie für die gelungene Verankerung der Schulbibliothek in Unterricht und Schule. Die Auszeichnung stellt einen weiteren Baustein der Leseförderungsinitiative #lesen.bayern dar. In diesem Jahr wurden 30 von den fast 6000 bayerischen Schulen ausgewählt. Im Landkreis Main-Spessart waren dies neben dem Karlstadter Gymnasium auch das Balthasar-Neumann-Gymnasium mit der Berufsoberschule in Marktheidenfeld.

Nach der Verleihung der Urkunde machte sich Staatsekretärin Anna Stolz (schwarzer Blazer) ein Bild von der Gestaltung der Schulbücherei des Johann-Schöner-Gymnasiums.
Foto: Günter Roth | Nach der Verleihung der Urkunde machte sich Staatsekretärin Anna Stolz (schwarzer Blazer) ein Bild von der Gestaltung der Schulbücherei des Johann-Schöner-Gymnasiums.
Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Karlstadt
Günter Roth
Anna Stolz
Berufsoberschulen
Ganztagsschulen
Gymnasien
Lehrerinnen und Lehrer
Schulbibliotheken
Schulrektoren
Schülerinnen und Schüler
Stadtbüchereien
Unterricht
Websuche
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!