Gemünden

Bei Aura: Nach Sturz rutscht das Motorrad noch 25 Meter weiter

Symbolbild.
Foto: Friso Gentsch | Symbolbild.

Ein 54-jähriger Motorradfahrer fuhr am Samstag um 16.10 Uhr von Aura in Richtung Burgjoß. In einer Rechtskurve stürzte der Kradfahrer. Das Motorrad rutschte anschließend noch etwa 25 Meter auf der Fahrbahn weiter. Der Fahrer blieb unverletzt, sein Krad war danach noch fahrbereit. Die Feuerwehr Aura wurde verständigt, um auslaufende Betriebsstoffe von der Fahrbahn zu beseitigen.

Auffahrunfall verursacht erheblichen Schaden

Am Samstag musste ein 63-jähriger Autofahrer um 10.40 Uhr am Fußgängerüberweg in der Gemündener Bahnhofstraße anhalten. Dies erkannte ein folgender 39-jähriger Autofahrer zu spät und fuhr auf das Auto des 63-jährigen auf. Am Auto des 63-Jährigen entstand ein Schaden von rund 7500 Euro, am Pkw des 39-Jährigen von rund 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Zwei Wildunfälle mit Rehen

Ein 44-jähriger Autofahrer erfasste am Samstag gegen 6.30 Uhr ein Reh auf der St2303 bei Adelsberg. Das Reh wurde getötet und am Auto entstand ein Schaden von rund 1500 Euro.

Ein Schaden von rund 250 Euro entstand am Montag als ein 56-jähriger Autofahrer um 6.25 Uhr von Fellen in Richtung Burgsinn fuhr und mit einem Reh zusammenstieß. Das Reh flüchtete nach dem Zusammenstoß in den Wald.

Wildunfall mit einem Hasen

Eine 43-jährige Autofahrerin fuhr Montag um 4.50 Uhr in Rieneck nach Hohenroth hoch. Dabei erfasste sie einen Hasen, der die Straße querte. Am Auto entstand ein Schaden von rund 500 Euro

Themen & Autoren
Gemünden
Auffahrunfälle
Auto
Autofahrer
Motorrad
Motorradfahrer
Naturschutzgesetze
Sindersbachsee
Strafanzeigen
Wildunfälle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)