Remlingen

Bio-Erlebnisse beim Tag der Öko-Modellregion Waldsassengau

Allianzmanagerin Julia Gerstberger und Projektbegleiter Jochen Diener blicken mit Ines und Thomas Schwab dem „Tag der Öko-Modellregion“ auf dem Bioland-Betrieb Schwab erwartungsvoll entgegen.
Foto: Selma Schwab | Allianzmanagerin Julia Gerstberger und Projektbegleiter Jochen Diener blicken mit Ines und Thomas Schwab dem „Tag der Öko-Modellregion“ auf dem Bioland-Betrieb Schwab erwartungsvoll entgegen.

Jährlich zum Remlinger Saatmarkt, der in diesem Jahr am 15. September stattfindet, öffnet der Bioland-Betrieb von Familie Schwab seine Hoftore und lädt ein, mehr über die heimische Bio-Landwirtschaft zu erfahren. Zu diesem Anlass findet auch der „Tag der Öko-Modellregion Waldsassengau“ statt, heißt es in einer Pressemitteilung. Vielfältige Beiträge weiterer „grüner Akteure“ der Region, wie die Main-Streuobst-Bienen eG, die Naturgärtnerei Bamberger, die Permakulturgärtnerei Jonas Gampe, Naturland-Betrieb Dengel aus Neubrunn sowie zahlreiche Infostände rund um die Themen Landwirtschaft, Landschaftspflege und Naturschutz ergänzen das Angebot vor Ort.

Besucher können sich auf zwei Foto-Ausstellungen freuen. Die Ausstellung „Landwirtschaft im Wandel der Zeit“ mit historischen Aufnahmen zeigt, wie eng die frühere Dorfgemeinschaft mit der Landwirtschaft verwoben war und wie sich dies im Laufe der Jahrzehnte zunehmend verändert hat. „Uns war es wichtig, die Entwicklung und den krassen Strukturwandel in der heimischen Landwirtschaft darzustellen“, betont Projektbegleiter Jochen Diener.

Heute sind es wenige Betriebe, die sich gegenüber einer landwirtschaftlich entfremdeten Landbevölkerung oftmals für ihre Arbeit rechtfertigen müssen. Eine Trennung in die guten Ökos und die bösen Konventionellen lässt Diener nicht zu: „Wir brauchen insgesamt eine Landwirtschaft, die nachhaltig wirtschaftet und die sich den drängenden Herausforderungen stellt. Da helfen Anschuldigungen und Schwarz-Weiß-Denken nicht weiter.“

Die zweite Fotoausstellung stellt zahlreiche Beiträge des Wettbewerbs „Hier blüht uns was!“ vor. Ziel dieser Aktion der Allianz Waldsassengau war es, auf den Beitrag jedes Einzelnen zu mehr Artenvielfalt hinzuweisen. Beteiligen konnten sich Privatleute, Vereine, Landwirte und Kommunen.

Ein buntes Programm zu Themen der ländlichen Entwicklung erwartet die Besucher am Informationsstand der Allianz Waldsassengau.

Für Wander- und Naturfreunde führen zwei fachlich begleitete Wanderungen und eine Radtour zum Biohof Schwab. Bei einer Hofführung können Besucher den Betrieb und die Logistik der "Remlinger Rüben“ kennenlernen, eine bäuerliche Liefergemeinschaft, die gemeinsam die tegut…Märkte mit ihrem Feldgemüse beliefert und damit für echte regionale Wertschöpfung sorgt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Remlingen
Artenvielfalt
Ausstellungen im Bereich Photographie
Ausstellungen und Publikumsschauen
Landbevölkerung
Landschaftspflege
Landwirte und Bauern
Landwirtschaft
Ländliche Entwicklung
Naturfreunde
Naturschutz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!