Glasofen

Bürgerhaus Glasofen ist Zeichen einer guten Dorfgemeinschaft

Das Bauprojekt im Herzen des Stadtteils hat sich die Bevölkerung verdient: Weil sie enorme Eigenleistung einbrachte und Gemeinsinn in "Glasf'ld" groß geschrieben wird.
Gruppenbild mit Schlüssel: Blick in den schmucken, großzügigen Saal mit (vorne von links) ALE-Chef Jürgen Eisentraut, Jochen Schäfer, der Leiter der Lenkungsgruppe, Marktheidenfelds Bürgermeister Thomas Stamm, MdL Thorsten Schwab, Staatssekretärin Anna Stolz, (dahinter) den Architekten Johannes Hettiger und Manuel Haus, der früheren Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder und stellvertretendem Landrat Christoph Vogel.
Foto: Joachim Spies | Gruppenbild mit Schlüssel: Blick in den schmucken, großzügigen Saal mit (vorne von links) ALE-Chef Jürgen Eisentraut, Jochen Schäfer, der Leiter der Lenkungsgruppe, Marktheidenfelds Bürgermeister Thomas Stamm, MdL Thorsten Schwab, Staatssekretärin Anna Stolz, (dahinter) den Architekten Johannes Hettiger und Manuel Haus, der früheren Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder und stellvertretendem Landrat Christoph Vogel.

Natürlich war viel Freude da, aber es schwang auch Bedauern mit in allen Reden, die anlässlich der Schlüsselübergabe im neuen Bürgerhaus in Glasofen gehalten wurden: Es fehlte einfach etwas – es fehlten die Bürger. Corona war schuld, dass es am Freitagnachmittag keine große Feier gab, obwohl sie sich so viele verdient hatten.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat