Roden

Bunte Blumenpracht in Roden

Blumenpracht in Roden.
Foto: Susanne Feistle | Blumenpracht in Roden.

„Eine Augenweide“ nennen es manche Bürger von Roden. Gemeint ist das Haus von Volker Henig, das an der Hauptstraße neben dem Feuerwehrhaus liegt und an dem es überall bunt blüht. Besonders die Geranien an den Fenstern und in den Kübeln stechen sofort ins Auge. Henig erzählt, dass, als er vor 20 Jahren in das Haus eingezogen ist, bereits zahlreiche Blumen der Vorbesitzerin blühten und er das in Ehren halten wollte. Davor hatte er selbst nicht viel mit Blumen und Pflanzen zu tun. „Ich hab mir das halt nach und nach angeeignet“, so Henig. Die Geranien überwintert er beispielsweise im Keller und manche davon sind schon sechs Jahre alt. Außerdem hat er Rosen, Pfingstrosen, Gladiolen, Lavendel und einige Hundert Tulpen rund ums Haus. Seine Lieblingsblumen sind die dunkelblauen Petunien, deren Duft ihn an seine Kindheit erinnern, verrät der Naturfreund. Hinterm Haus hat er eine wilde Blumenwiese, auf der es ebenfalls bunt blüht. Eines seiner Geheimnisse ist: „Nicht so verrückt machen, einfach wachsen lassen“.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Roden
Susanne Feistle
Blumen
Bürger
Naturfreunde
Pflanzen und Pflanzenwelt
Rosen
Tulpen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!