Burgsinn

Burgsinn: Bürgermeisterkandidat Herold will seiner Linie treu bleiben

Diese Kandidaten der BüLi-Burgsinn/Freie Bürger stellen sich zur Kommunalwahl (von links hinten): Robert Herold, Heidi Huller, Sven Gruhn, Michael Klein, Michael Elzenbeck, Wilfried Heßler, Michael Klübenspies, Udo Sachs, Pascal Neuf, Peter Siebenlist, Dietmar Leisgang, (vorne, von links) Peter Wagner, Joachim Eck, Alexandra Petersen, Christian Rützel, Michael Völker, Torsten Höfling, Anette Willecke, Gerhard Scheidt, Reiner Knöll. Auf dem Bild fehlen: Andreas Knöll, Markus Spiegel, Tino Baumeister, Marco Rützel, Michael Brenner, Edgar Wirthmann, Sebastian Klein und Julia Huller.
Foto: Roland Bauernschubert | Diese Kandidaten der BüLi-Burgsinn/Freie Bürger stellen sich zur Kommunalwahl (von links hinten): Robert Herold, Heidi Huller, Sven Gruhn, Michael Klein, Michael Elzenbeck, Wilfried Heßler, Michael Klübenspies, Udo Sachs, Pascal Neuf, Peter Siebenlist, Dietmar Leisgang, (vorne, von links) Peter Wagner, Joachim Eck, Alexandra Petersen, Christian Rützel, Michael Völker, Torsten Höfling, Anette Willecke, Gerhard Scheidt, Reiner Knöll. Auf dem Bild fehlen: Andreas Knöll, Markus Spiegel, Tino Baumeister, Marco Rützel, Michael Brenner, Edgar Wirthmann, Sebastian Klein und Julia Huller.

Mit dem amtierenden Bürgermeister Robert Herold an der Spitze geht die Bürger-Liste Burgsinn/Freie Bürger in die Kommunalwahl 2020. Herold erhielt mit allen Stimmen der 24 anwesenden Wahlberechtigten die volle Unterstützung der Versammlung für eine erneute Bürgermeisterkandidatur. Herold geht davon aus, wie er sagte, dass die BüLi/Freie Bürger auch nach der nächsten Wahl die stärkste Fraktion im Gemeinderat stellen werde. Er versprach, als wiedergewählter Bürgermeister seiner Linie treu zu bleiben, nämlich, die großen Dinge anzupacken und dabei die kleinen nicht zu vergessen. Die mit 28 Frauen und Männern ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung