Gemünden

MP+Busse über die Gartenstraße: Warum ein Anwohner das verhindern will

Die ÖPNV-Anbindung des Gemündener Baugebiets sorgt weiter für erhitzte Gemüter. Michael Mahlo sagt eine Parkplatznot und ein hohes Unfallrisiko voraus. Das sagt die Stadt dazu.
Michael Mahlo ist Anwohner der Gartenstraße und dagegen, dass das Neubaugebiet 'Mühlwiesen II' über die Gartenstraße an den Busverkehr angeschlossen wird. Er bevorzugt eine Anbindung über die Staatsstraße und einen Wendehammer im neuen Quartier. 
Foto: Corbinian Wildmeister | Michael Mahlo ist Anwohner der Gartenstraße und dagegen, dass das Neubaugebiet "Mühlwiesen II" über die Gartenstraße an den Busverkehr angeschlossen wird. Er bevorzugt eine Anbindung über die Staatsstraße und einen Wendehammer im neuen Quartier. 

Dass Busse in Zukunft über die Gartenstraße in das geplante Neubaugebiet "Mühlwiesen II" fahren, will Anwohner Michael Mahlo unbedingt verhindern. Dort, wo die Straße endet und eine grüne Wiese beginnt, auf der das rund vier Hektar große Wohngebiet entstehen soll, erklärt er mit einer dicken Mappe voller Unterlagen in seinen Händen eindringlich, was ihn an den Plänen der Stadt stört. Offener Brief an Stadtrat und Bürgermeister"Kein Mensch hat etwas gegen das Baugebiet", betont Mahlo. Es soll jedoch ausschließlich über einen Fuß- und Radweg mit der Gartenstraße verbunden sein, fordert er.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat