Karlstadt

Corona: Auch dieses Jahr kein Umsonst & Draußen in Karlstadt

Über Facebook haben die Organisatoren bekannt gegeben, dass das Musikfestival auch dieses Jahr nicht stattfindet. Ein neuer Termin steht schon. Das sind die Gründe für die Absage.
Keine Konzerte 2021 am Saupurzel: Auch dieses Jahr muss das Umsonst & Draußen in Karlstadt ausfallen. 
Foto: Karlheinz Haase | Keine Konzerte 2021 am Saupurzel: Auch dieses Jahr muss das Umsonst & Draußen in Karlstadt ausfallen. 

Die Menschen sehnen sich nach Konzerten und wollen unbeschwert feiern. Doch Festivals und die Pandemie vertragen sich leider nicht gut. Über Facebook haben die Veranstalter des Umsonst & Draußen Karlstadt diese Woche bekannt gegeben, dass die Veranstaltung nach der coronabedingten Absage 2020 auch dieses Jahr ausfallen muss. Geplant war das Musikfestival für Ende Juli. Ob es stattfinden kann, war lange unklar. 

Eine unsichere Infektions- und Gesetzeslage

Die Organisatoren des Festivals könnten "das Risiko nicht tragen", schreiben sie ihrem Facebook-Beitrag. "Deshalb sehen wir uns gezwungen, aufgrund der unsicheren und sich ständig verändernden Infektions- und Gesetzeslage, unsere Veranstaltung in 2021 erneut abzusagen."

Gerade sehe es so aus als ob die nötigen Lockerungen kommen könnten, sagt der Vorsitzende des Festival-Trägervereins, Martin Maier, gegenüber dieser Redaktion. "Wir wissen aber nicht, wie es im Juli sein wird. Das ist uns zu heikel." Die Veranstalter müssten jetzt Geld in die Hand nehmen, um Verträge mit Bands zu schließen und Equipment zu reservieren. 

Finanzielles Risiko für das Festival

"Wenn wir uns jetzt in ein finanzielles Risiko stürzen, fehlt das Geld womöglich für nächstes Jahr. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, dass wir es nicht machen." Wenn es dann möglich seien sollte, wolle man im kommenden Jahr auf alle Fälle ein Festival veranstalten, so Maier. Der Termin steht auch schon fest: Es handelt sich um den 22. bis 24. Juli 2022. 

Einige der Musikerinnen und Musiker, die vergangenes Jahr schon am Saupurzel hätten auftreten sollen, hätten ihre Konzerte heuer nachholen dürfen. Nun müssen diese Shows noch einmal verschoben werden. Wenn sie Zeit und Lust haben, könnten diese Künstler laut Maier dann 2022 in Karlstadt spielen.

Die Hoffnung sei gewesen, dass die Lockerungen der Corona-Maßnahmen schon eher einsetzen, so Maier. So hätte man besser planen können. Zeitlich sei es jetzt einfach zu knapp geworden. Schließlich hätte das Festival nun bereits in knapp acht Wochen stattfinden sollen.

Es waren zu viele Fragen offen

Lange haben die Veranstalter gehadert, ob sie das Musikfestival absagen sollen. Am Ende sind nach den Worten Maiers aber einfach noch zu viele Fragen offen geblieben. So habe man nicht gewusst, wie ein Hygienekonzept hätte aussehen müssen, Testungen hätten ablaufen sollen oder ob es sogar nötig gewesen wäre, Leuten den Zutritt zu verwehren, wenn die Zahl der Besucher begrenzt gewesen wäre. "Das ist nicht der Gedanke des Umsonst & Draußen", so der Organisator. Bei dem Festival gehe es eher darum, für alle offen zu sein. Jeweils rund 12 000 Besucher hatte das Festival nach Angaben der Veranstalter 2018 und 2019 über drei Tage hinweg.

Lesen Sie auch:

"Voller Tatendrang und mit neuen Ideen in den Köpfen freuen wir uns heute schon auf ein Wiedersehen und halten euch auf dem Laufenden", schreibt das Organisationsteam auf Facebook.

Erst im März wurde begonnen, eine unterirdische Stromleitung zum Festgelände am Saupurzel zu verlegen. Bislang versorgte sich das Festival über ein dieselbetriebenes Aggregat und ein ausrollbares Kabel mit Strom. Auch Fundamente für Lampen hat die Stadt dabei gesetzt. Diese sollen bei Dunkelheit in Zukunft den Weg zum Festival erhellen. Für Musikfans brennen diese Lichter jedoch frühestens kommendes Jahr zum ersten Mal.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Karlstadt
Corbinian Wildmeister
Facebook
Konzerte und Konzertreihen
Kunst- und Kulturfestivals
Musikerinnen und Musiker
Musikfans
Musikfestivals
Musikgruppen und Bands
Shows
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!