Karlstadt

Corona-Inzidenz in Main-Spessart sinkt auf 139,6

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Main-Spessart ist weiter gesunken. Sie beträgt aktuell 139,6 (Stand 22. November). In der Vorwoche hatte das Landratsamt noch einen Wert von 214,1 gemeldet. Seit Dienstag, 15. November, kamen 166 neue Fälle hinzu. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 55.803 Corona-Infektionen im Landkreis gemeldet. 266 Personen sind an beziehungsweise mit Covid-19 verstorben. Das sind zwei Menschen mehr als vergangene Woche.
(Symbolfoto)
Foto: Carolin Schulte | (Symbolfoto)

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Main-Spessart ist weiter gesunken. Sie beträgt aktuell 139,6 (Stand 22. November). In der Vorwoche hatte das Landratsamt noch einen Wert von 214,1 gemeldet. Seit Dienstag, 15. November, kamen 166 neue Fälle hinzu. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 55.803 Corona-Infektionen im Landkreis gemeldet. 266 Personen sind an beziehungsweise mit Covid-19 verstorben. Das sind zwei Menschen mehr als vergangene Woche.

Im Klinikum Main-Spessart werden derzeit acht Covid-Patienten behandelt, davon befindet sich laut Mitteilung des Landratsamts jedoch keiner auf der Intensivstation. Insgesamt wurden im Landkreis bislang 261.028 Impfungen vorgenommen, davon 85.287 Erstimpfungen, 88.052 Zweitimpfungen und 87.689 Auffrischungsimpfungen. Im Impfzentrum des Landkreises steht jetzt auch der neueste Impfstoff gegen die BA.5-Variante zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es unter www.impfzentrum-msp.de.

Themen & Autoren / Autorinnen
Karlstadt
Stefanie Koßner
Coronavirus
Klinikum Main-Spessart Lohr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel