Die Pfarrbräu von Stadelhofen ist einmalig

Wolfgang Seufert trägt einen Sack Malz zum Sudkessel.
| Wolfgang Seufert trägt einen Sack Malz zum Sudkessel.

Es gibt wieder zwei Brauereien in Karlstadt: Nach dem Brauhaus im Wurzgrund hat nun im kleinen Stadtteil Stadelhofen Wolfgang Seufert (42) die Pfarrbräu gegründet. Dort soll allerdings nicht nur hobbymäßig wie im Wurzgrund, sondern hauptberuflich Bier gebraut werden. 500 Hektoliter Ausstoß pro Jahr sind geplant.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!