Tiefenthal

Endspurt an der Tiefenthaler Ortsdurchfahrt beginnt

Den symbolischen ersten Spatenstich für den Ausbau der Tiefenthaler Ortsdurchfahrt nahmen Landrätin Sabine Sitter, Erlenbachs Bürgermeister Georg Neubauer, Markus Krämer, Sachgebietsleiter Tiefbau am Landratsamt, und Steffen Hartmann vom ausführenden Bauunternehmen Zehe vor.
Foto: Dorothea Fischer | Den symbolischen ersten Spatenstich für den Ausbau der Tiefenthaler Ortsdurchfahrt nahmen Landrätin Sabine Sitter, Erlenbachs Bürgermeister Georg Neubauer, Markus Krämer, Sachgebietsleiter Tiefbau am Landratsamt, und ...

Die Umleitungsschilder an der Bundesstraße (B 8) weisen bereits darauf hin, dass der Ausbau der Tiefenthaler Ortsdurchfahrtsstraße beginnt. Wer an den Absperrbaken an den Ortseingängen vorbeifuhr und die Hauptstraße nutzte, sah am Donnerstag noch keine Baustelle. Der große Bagger und ein aufgeschütteter Sandhaufen am Straßenrand dienten nur als Zierde für den symbolischen ersten Spatenstich.

Zu diesem waren Landrätin Sabine Sitter, Erlenbachs Bürgermeister Georg Neubauer, Markus Krämer, Sachgebietsleiter Tiefbau am Landratsamt, und Steffen Hartmann vom ausführenden Bauunternehmen Zehe (Burkardroth) zusammengekommen.

Hätte man die Anwohner gefragt, wäre aus deren Sicht sicherlich kein neuerlicher Spatenstich notwendig. Denn die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt dauern schon einige Zeit an. In den vergangenen Monaten hatte die Gemeinde Erlenbach Abwasser- und Kanalleitungen sanieren lassen.

Glasfaserleitungen

Jetzt wird die Kreisstraße, deren Baulast beim Landkreis Main-Spessart liegt, auf einer Länge von 553 Metern ausgebaut und der Gehweg saniert. Im Zuge dessen werden auch Glasfaserleitungen verlegt, um den Anwohnern eine leistungsfähige Internetverbindung zu ermöglichen. Insgesamt kostet der Bau 1,04 Millionen Euro, wovon der Landkreis etwa 503 000 Euro übernimmt. Die verbleibenden 537 000 Euro trägt die Gemeinde Erlenbach.

Mit der Planung der Maßnahme war das Tiefbautechnische Büro Breunig-Ruess-Schebler (BRS) aus Marktheidenfeld betraut. Die Bauleitung des Straßenausbaus hat die Tiefbauverwaltung des Landratsamts Main-Spessart inne.

Drei Bauabschnitte

Bis November 2021 soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein. Sie wird in drei Bauabschnitten durchgeführt werden. Bis Ende dieses Jahres wird die Straße vom Tiefenthaler Ortseingang, von Erlenbach kommend, bis zur Raiffeisenstraße erneuert. Der zweite Bauabschnitt liegt zwischen den Abzweigen Raiffeisen- und Kreuzstraße. Am Ende wird von dort bis zum Ortsausgang in Richtung B 8 gearbeitet.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Tiefenthal
Dorothea Fischer
Bau
Bauarbeiten
Baumaßnahmen
Baustellen
Bauunternehmen
Georg Neubauer
Sabine Sitter
Tiefbau
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!