Burgsinn

Erzeugermarkt in Burgsinn startet am 8. Mai

Der 'Erzeugermarkt Sinngrund' mit regionalen Anbietern startet am 8. Mai auf dem Parkplatz in der Ortsmitte Burgsinns.
Foto: Julian Stratenschulte | Der "Erzeugermarkt Sinngrund" mit regionalen Anbietern startet am 8. Mai auf dem Parkplatz in der Ortsmitte Burgsinns.

Das von den Stadt- und Gemeinderäten der Sinngrundallianz in der gemeinsamen Zusammenkunft im Mai 2019 in der Turnhalle Mittelsinn ausgewählte nächste Projekt, der "Erzeugermarkt Sinngrund" mit regionalen Anbietern, wird am 8. Mai auf dem Parkplatz in der Ortsmitte Burgsinns starten. Die seit dem ersten Treffen im Juli 2019 im gesamten Allianzgebiet gestartete Umfrage sowie die mit ins Boot genommenen Bürger lieferten in mehreren Sitzungen wichtige Ergebnisse über die Zahl potentieller Verkäufer, Produktwünsche, Marktrhythmus und -tag oder beliebtester Ort, berichtet Allianzmanager Lukas Weis im Pressegespräch. Als beliebtester Ort für Käufer hat sich Burgsinn heraus kristallisiert.

Trotz der weiter aktuellen Corona-Problematik möchte man den Start in kleinerer Form wagen, da zu große Menschenmassen vermieden werden sollen. Erzeuger aus den Mitgliedsgemeinden sowie regionale Anbieter aus Main-Spessart werden vor allem saisonale, regionale Produkte wie Spargel, Obst, Blumen, Gemüse und Milchprodukte verkaufen. Ein wichtiger Erzeuger wird die Dorfgemeinschaft Hohenroth sein. Diese werden infolge des Gesundheitsrisikos nicht selbst ihre Stände betreiben, sondern andere Händler übernehmen in Kommission den Verkauf derer Produkte. Nachdem der diesjährige Hohenrother Kräutertag aufgrund Corona abgesagt werden musste, können die Pflanzen und Kräuter auch beim ersten Allianz-Erzeugermarkt in Burgsinn erworben werden.

Wegen der Corona-Situation werden bestimmte Sicherheitsvorkehrungen wie gekennzeichnete Flächen mit Mindestabständen, Maskenpflicht und Desinfektionssäulen auf dem Marktplatz getroffen. Weis und Allianzvorsitzende Zita Baur unterstrichen, dass nach Lockerung der Sicherheitsvorschriften die Anzahl der Erzeugerstände hochgefahren wird. Dann ist zusätzlich an Begleitmusik, Sitzmöglichkeit zur Rast oder Verweilen und ein kulinarisches Angebot beispielsweise mit dem Sinngrundbörger gedacht.

Künftig wird der Erzeugermarkt immer am ersten Freitag im Monat stattfinden und hat jeweils von 8.30  bis 14 Uhr geöffnet haben.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Burgsinn
Jürgen Gabel
Blumen
Bürger
Gemüse
Kräuter
Milchprodukte
Sicherheitsvorkehrungen
Sicherheitsvorschriften
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Stände
Zita Baur
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!