Wertheim

Expressiver Realismus im Schlösschen im Hofgarten

"Verfemt und vergessen - Maler des Expressiven Realismus" heißt die neue Sonderausstellung im Museum "Schlösschen im Hofgarten" in Wertheim. Sie wird am Samstag, 10. November, eröffnet und ist bis 22. April zu sehen. Gezeigt werden Werke von etwa 30 Künstlern, die sich sonst in Privatsammlungen befinden. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Mannheimer Kunsthistoriker Dr. Benno K. Lehmann.Die Künstler des "Expressiven Realismus" wurden in der Zeit um 1900 geboren, erhielten ihre Ausbildung kurz vor oder nach dem Ersten Weltkrieg und waren dann in den 20er Jahren bis 1933 tätig.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung