Lohr

MP+Fast 17 000 Mitglieder wählen ihre Raiffeisenbank-Vertreter

Briefwahl bei der Raiffeisenbank Main-Spessart.
Foto: Sina Ruppert | Briefwahl bei der Raiffeisenbank Main-Spessart.

Mit einer beeindruckenden Wahlbeteiligung von 38,3 Prozent wählten die Mitglieder der regionalen Genossenschaftsbank ihre Vertreter für die nächsten vier Jahre, heißt es in einer Pressemitteilung der Raiffeisenbank Main-Spessart. Über 17 500 Wahlbriefe gingen Anfang Dezember bei der Raiffeisenbank Main-Spessart eG ein. Die Corona-Pandemie hatte den geplanten Wahlsonntag in Wahllokalen sowohl im April als auch im zweiten Anlauf Mitte November verhindert. So war die Genossenschaft gezwungen, innerhalb kürzester Zeit eine Briefwahl auf die Beine zu stellen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!