Marktheidenfeld

Fertig Motors: Mehr Antrieb durch junge Mitarbeiter

Vor ihnen liegt die Zukunft: (von links) Ausbilder Joachim Knüttel, die Azubis Kirill Perschin, Marco Gey und Sebastian Roth sowie Geschäftsführer Erwin Fertig.
Foto: Fertig Motors | Vor ihnen liegt die Zukunft: (von links) Ausbilder Joachim Knüttel, die Azubis Kirill Perschin, Marco Gey und Sebastian Roth sowie Geschäftsführer Erwin Fertig.

Pünktlich zur Übergabe des neuen Produktionsgebäudes auf dem Marktheidenfelder Dillberg haben am 1. September drei junge Leute bei der Fertig Motors GmbH ihre Ausbildung zum Industriemechaniker begonnen.

In den nächsten dreieinhalb Jahren werden sie lernen, wie man mit modernen Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen Einzelteile für Synchron-Servomotoren herstellt und diese anschließend zu kompletten Motoren zusammenfügt. Das Firmenmotto „Mehr Antrieb“ werde dabei auch Ansporn für die Auszubildenden sein, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

„Mit diesem Schritt rüstet sich unser Unternehmen für das rasante Wachstum der nächsten Jahre und nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung für die aktive Förderung des Nachwuchses wahr“, sagt Erwin Fertig, Geschäftsführer der Fertig Motors GmbH. Allein die Tatsache, dass die Firma für 2017 ein Wachstum von mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erwartet, unterstreicht diese Aussage sehr deutlich. Deshalb soll auch in den Folgejahren der Ausbildung ein breiter Raum zukommen.

Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)