Lohr

MP+Feuerwehr-Großeinsatz in Lohr: In Wombach war's am Schlimmsten

Das Unwetter unter-und überspülte Straßen und setzte Keller unter Wasser. Insgesamt gab es am Dienstagabend 25 Einsatzstellen im Stadtgebiet.
Schwere Schäden verursachte das Unwetter an einigen Straßen.
Foto: Feuerwehr Lohr | Schwere Schäden verursachte das Unwetter an einigen Straßen.

Am Dienstag um 17.26 Uhr schrillten die Sirenen in Lohr. Wegen des starken Regens ergossen sich enorme Wassermengen über Lohr und dem Stadtteil Wombach - zu viel für die Kanalisation. Dadurch liefen zuerst im Ortsteil Wombach einige Keller voll. Um 17.37 wurde dann auch die Feuerwehr Lohr mit dem Stichwort „mehrere Unwettereinsätze“ alarmiert.Weil nun eine ganze Reihe von Meldungen eingingen, wurde in der Feuerwache Lohr ein "Meldekopf" eingerichtet. Dort wurden laut Pressemitteilung der Feuerwehr alle Einsatzstellen aufgenommen und koordiniert.

Weiterlesen mit MP+