Feuerwehrteams siegten beim Dreikönigsschießen

Dreikönigsschießen: Nach der Siegerehrung stellten sich die siegreiche Herren- und Damen-Mannschaft von der Feuerwehr Neubrunn mit Schützenmeister Wolfgang Meckel (links) zum Erinnerungsfoto.
Foto: A. Kemmer | Dreikönigsschießen: Nach der Siegerehrung stellten sich die siegreiche Herren- und Damen-Mannschaft von der Feuerwehr Neubrunn mit Schützenmeister Wolfgang Meckel (links) zum Erinnerungsfoto.

80 Teilnehmer hatte das Dreikönigsschießen der Ortsvereine, zu dem der Schützenverein Neubrunn eingeladen hatte. 20 Mannschaften beteiligten sich an diesem Wettbewerb, der bereits zum 44. Mal stattfand. In diesem Jahr wurden von jedem Schützen 20 Schuss verlangt. Den Siegerpokal für die Herren nahm auch in diesem Jahr wieder die Mannschaft der Feuerwehr 1 mit, die mit 634 Ringen als Sieger von den Ständen ging. Die Schützen waren: Sebastian Reinhart (175 R.), Gerd Kemmer (155), Marco Bethäuser (152) und Wolfgang Kemmer (152). Den zweiten Platz belegte das Quartett der Liederkrone 1 mit 607 Ringen, während die ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung